Galerie am Stadtplatz-Wörgl
Galerie am Stadtplatz-Wörgl

Ausstellung "Im Land der Götter - die Geschichte einer Malreise"

Vernissage: Do., 9.11.23 19 Uhr einführende Worte von Frau Hedi Wechner
geöffnet Fr.-So 10.-12.Nov.2023 von  12-19 Uhr

Carolin Labek, Malerin aus Kufstein hat das Experiment gewagt und sich mit 8 Frauen auf Malreise in das geschichtsträchtige Griechenland begeben. Gemalt wurde ausschließlich im Freien, wenn es das launische Wetter zuließ. Aber wenn die Sonne mit ihrer Wärme uns umhüllte, waren alle im Mal,-Schütt,-Spritzfieber! Einige der Damen haben sich sogar das erste Mal an die Acrylmalerei gewagt und stellen sich auch zum ersten Mal einem öffentlichen Publikum. 
Also wer sich noch nicht neben dem warmen Ofen verkrochen hat, die teilnehmenden Damen würden sich über viele Besucher sehr freuen!
Labek stellt 2 Arbeiten zum Thema Mythologie aus, als Pendant dazu, einige ihrer großformatigen sehr modernen aktuellen Bilder.

Der Rest der Galerie wird bespielt durch die ausstellenden TeilnehmerInnen aus Österreich und Deutschland: Sonja Haller, Petra Schwarz, Claudia Golser, Ursula Weinbaur, Veronika Schindlholzer und Doris Past.
Einführende Worte bei der Vernissage am Donnerstag, den 9.November 2023 um 19 Uhr, wird Frau Hedi Wechner sprechen.

Vernissage: Do., 9.11.23 19 Uhr einführende Worte von Frau Hedi Wechner
geöffnet Fr.-So 10.-12.Nov.2023 von  12-19 Uhr

  

frauen*art

Einladung zur Kunstausstellung am 14. September ab 19 Uhr in der Galerie am Polylog.

5 autodidakte Künstlerinnen aus Wörgl, Kufstein, Jenbach und München

präsentieren ihre Werke einem kunstinteressierten Publikum.

MIKE ZANGERL. Zeichnungen aus 70 Jahren.

 

 

Galerie ohne Polylog, Speckbacherstrass 13

Eröffnung Freitag 7. Juli 2023, 19.00 Uhr

 

Begrüßung und Worte zur Ausstellung: Günther Moschig, Kunsthistoriker und Schwager

Die Ausstellung wird eröffnet vom Wörgler Kulturreferenten Sebastian Feiersinger

 

Anschließend Geburtstagsparty mit Buffet, Drinks und Musik

 

Dauer der Ausstellung: 9. – 16. Juli 2023

Öffnungszeiten: So – Fr. 15.00 – 19.00 Uhr, Sa 10.00 – 12.00 und 15.00 – 19.00

 

 

Mike Zangerl ist im Wörgler Kulturleben in den letzten Jahren vor allem als Theatermacher aufgetreten. Seit ihrer Gründung für die „Gaststubenbühne Wörgl“, seit 2020 für das „Theater unter Land.“ Schauspieler, Regisseur, Bühnenbildner, im Beruf Lehrer für Design an der HTL Kramsach, ist er aber immer auch bildender Künstler geblieben. Ausgebildet an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, danach Glasgestalter für die Firma Rosenthal in Selb im Fichtelgebirge folgt er in seinen sensiblen Tuschezeichnungen der „ecriture automatique“ der Surrealisten, der Methode der freien Assoziation. Für die Betrachter*innen gibt es so in dicht gezeichneten Geister- und Unterwelten- welten groteske Fratzen und in den letzten Arbeiten Selbstporträts des Künstlers zu entdecken.

 

 

 

Galerie ohne Polylog, Speckbacherstrass 13

Eröffnung Freitag 7. Juli 2023, 19.00 Uhr

 

Begrüßung und Worte zur Ausstellung: Günther Moschig, Kunsthistoriker und Schwager

Die Ausstellung wird eröffnet vom Wörgler Kulturreferenten Sebastian Feiersinger

 

Anschließend Geburtstagsparty mit Buffet, Drinks und Musik

 

Dauer der Ausstellung: 9. – 16. Juli 2023

Öffnungszeiten: So – Fr. 15.00 – 19.00 Uhr, Sa 10.00 – 12.00 und 15.00 – 19.00

 

 

Mike Zangerl ist im Wörgler Kulturleben in den letzten Jahren vor allem als Theatermacher aufgetreten. Seit ihrer Gründung für die „Gaststubenbühne Wörgl“, seit 2020 für das „Theater unter Land.“ Schauspieler, Regisseur, Bühnenbildner, im Beruf Lehrer für Design an der HTL Kramsach, ist er aber immer auch bildender Künstler geblieben. Ausgebildet an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, danach Glasgestalter für die Firma Rosenthal in Selb im Fichtelgebirge folgt er in seinen sensiblen Tuschezeichnungen der „ecriture automatique“ der Surrealisten, der Methode der freien Assoziation. Für die Betrachter*innen gibt es so in dicht gezeichneten Geister- und Unterwelten- welten groteske Fratzen und in den letzten Arbeiten Selbstporträts des Künstlers zu entdecken.

BIO: HEINZ TRIENDL Künstler und Tempelbauer

Autodidakt

Geboren am 21. Mai 1959 in Oberperfuss, Tirol

1978 bis 1985 absolviert er an die zwanzig Ausstellungen seiner damals surrealen Werke, im In und Ausland.

1986 beginnt Triendl mit Robert Tribus, das Steinkunstwerk APOLLON TEMPEL. Die jahrelange Arbeit auf 2300m, sowie Ruhe und Abgeschiedenheit der Bergwelt inspirieren Triendl nachhaltig, und einzigartige Bergbilder entstehen.

1993 gründen Triendl und Tribus das Musiktheater MARSIADE am Rangger Köpfl auf 2000m.

1992 bis 2019 entstehen künstlerische Kurzfilme und Expeditionsfilme, die auch bei diversen Bergfilm Evants ( Oberperfuss,  Zirl, St. Anton und Cine Matograph in Innsbruck )präsentiert wurden.

Seit 2019 widmet sich Triendl wieder intensiv der Malerei und der Zyklus, "Kosmische Berge" entsteht.

2022 Ausstellung  Galerie Kitz Art in Kitzbühel/Tirol

2022 Internationale Ausstellung in Venedig , Palazzo Pembo

2022 Internationale Ausstellung in Rom, Medina Art Gallery

 

Atzl / Nocker Zeichnungen & Installation " tree gives - art wins"
Es werden nur Zeichnungen von Reinhard Atzl im Großformat und in kleinem Format Zeichnungen von Rudolf Nocker gezeigt.

Im Foyer wird eine Installation mit dem Titel: tree gives - art wins gezeigt.

Öffnungszeiten:

Vernissage Fr. 16. Juni 19:00
Sa. 17. Juni 10-12 Uhr und 14-16 Uhr

So. 18. Juni 10-12 Uhr und 14-16 Uhr<< Neues Textfeld >>

Überschrift

Wilhelm Lientscher + Sepp Rangger
Eröffnung Fr. 5.5.2023 - 19:30 Uhr

 

Musikalische Umrahmung : JOSEF  RANGGER

BEGRÜSSUNG : Referent SEBASTIAN  FEIERSINGER

ERÖFFNUG: ROLAND  PONHOLZER

Termin :In der GALERIE POLYLOG : Freitag 05.Mai / 2023 /19uhr30

Besichtigungszeiten: Samstag 06.Mai / 10-17Uhr

                                      Sonntag 07. Mai / 10-16Uhr

Hier finden Sie uns

Galerie am STADTPLATZ
kunst.raum.wörgl
Speckbacherstr. 13-15
6300 Wörgl

Telefon: +43 5332 75505
office@komma.at

 

 

Die Öffnungszeiten sind je nach Ausstellung unterschiedlich. Die Informationen dazu erhalten Sie unter dem Link Termine.

Öffnungszeiten bei Ausstellungen des Vereins Polylog

Donnerstag, 16:30-18:30 Uhr
Freitag,  16:30-18:30 Uhr

Samstag, 10-13 + 14-16 Uhr, Feiertag geschlossen,
Gruppenführungen für Schulen und Interessierte nach Vereinbarung.

Druckversion | Sitemap
© Galerie am POLYLOG